Digitale Fachtagung - Jungen und Gaming

Besondere Herausforderungen in der pädagogischen Arbeit mit Jungen

am 26. April 2021 // 14.00 bis 17.00 Uhr

(ab 13.30 Uhr technischer Support möglich)

 

Die Fachstelle Jungenarbeit Rheinland-Pfalz bietet jährlich im Auftrag des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz eine Fachtagung zu aktuellen Themen im Bereich Arbeit mit Jungen und jungen Männern an. Vor dem Hintergrund der Bestimmungen zur Corona Pandemie wird die diesjährige Fachtagung zum zweiten Mal in Kooperation mit medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V. in Mainz -, als interaktive digitale Version angeboten.

 

Zur inhaltlichen Ausrichtung:

Videospiele sind nicht erst seit dem Lockdown ein großes Thema in der Jugend- und Jungenarbeit. Auf Twitch schauen den bekanntesten deutschen Gamern wie Trymacs oder MontanaBlack die Einwohnerzahl ganzer Kleinstädte zu.
Was passiert grade im Gaming-Bereich, gerade im Hinblick auf Jungen - wie gehe ich als Fachkraft damit um, und welche Möglichkeiten gibt es, diese Einblicke mit in meine Beziehungsarbeit einfließen zu lassen? Wie werden Medien und insbesondere Videospiele von Jungen genutzt und wie hat sich dies vielleicht während des Lockdowns verändert?
Diesen und weiteren Fragen wollen wir in der digitalen Fachtagung "Jungen und Gaming" genauer nachgehen und gemeinsam über das Thema diskutieren.

Diese digitale Fachtagung beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Ansätzen einer präventiven Jungenarbeit und ermöglicht hierzu einen Denk- und Diskussionsraum.

Referent:

Philipp Molter: seit 2013 Medienpädagoge bei medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V., 2013 Abschluss M.A. Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Medienpädagogik, Arbeitsschwerpunkte ist das Computerprojekt lokal-global und Medienprojekte in Rheinland-Pfalz

 

Moderation:

  • Erwin Germscheid, Reiner Wanielik  -  Fachstelle Jungenarbeit RLP

 

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz im Rahmen der Jugendstrategie JES! gefördert.

Die Anmeldung erfolgt online über den Server von medien.rlp mit untenstehendem Link.

Nach erfolgreicher Anmeldung (max. Teilnehmendenzahl = 50) erhalten Sie ein paar Tage vor der Veranstaltung alle wichtigen Informationen und technischen Hinweise.

Die Konferenz findet auf einer ZOOM Plattform statt.

Zur Anmeldung - leider ist die Veranstaltung schon ausgebucht!

Infos zur Veranstaltung als PDF - hier klicken!

 

 

Eine Veranstaltung von:


Gefördert vom:

In Kooperation mit:

Zur Anmeldung - leider ist die Veranstaltung schon ausgebucht!

Infos zur Veranstaltung als PDF - hier klicken!